Sie sind hier: Servitischer Rosenkranz
Zurück zu: Maria
Weiter zu: Herkunft des Rosenkranzes
Allgemein: Sitemap Imprimatur Impressum

Suchen nach:

Servitischer Rosenkranz

Anzahl der Rosenkranzperlen

Rosenkranz mit 5x10+9 = 59 Perlen

Betrachtungen gegeben für unsere Zeit

Um sich auf das Beten der schmerzhaften Geheimnisse vorzubereiten, machen wir zuerst einen Akt des Lobpreises und der Wiedergutmachung:
Beim Kreuz:
Möge der heiligste Name Gottes, unbegreiflich und unaussprechlich würdig aller Anbetung in Ewigkeit gelobt, gepriesen, geliebt, angebetet und verherrlicht werden im Himmel, auf der Erde und unter der Erde von allen Geschöpfen Gottes und durch das heilige Herz unseres Herrn Jesus Christus im Allerheiligsten Sakrament des Altares. Amen.
Stellen wir uns das heilige Antlitz Jesu vor… Unser Herr sagt: "Beim Aufopfern meines Antlitzesan meinen ewigen Vater wird nichts verweigert werden und man wird die Bekehrung vieler Sünder erlangen."
Ewiger Vater, ich opfere Dir das anbetungswürdige Antlitz Deines geliebten Sohnes auf zur Ehre und zum Ruhme Deines Namens, für die Bekehrung der Sünder und die Rettung der Sterbenden, besonders in dieser Stadt (Name) und in allen Städten und Orten dieser Welt. Amen.

Ich glaube an Gott, / den Vater, den Allmächtigen, / den Schöpfer des Himmels und der Erde, / und an Jesus Christus, / seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, / empfangen durch den Heiligen Geist, / geboren von der Jungfrau Maria, / gelitten unter Pontius Pilatus, / gekreuzigt, gestorben und begraben, / hinabgestiegen in das Reich des Todes, / am dritten Tage auferstanden von den Toten, / aufgefahren in den Himmel; / er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; / von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. / Ich glaube an den Heiligen Geist, / die heilige katholische Kirche, / Gemeinschaft der Heiligen, / Vergebung der Sünden, / Auferstehung der Toten / und das ewige Leben. / Amen.

Bei der großen Perle (a)
Vater unser im Himmel
, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei der kleinen Perle (a1)
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns den Glauben vermehre, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der kleinen Perle (a2)
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Hoffnung stärke, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der kleinen Perle (a3)
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Liebe entzünde, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der großen Perle (b)
Ehre sei dem Vater
und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
Vater unser im Himmel, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (1) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der großen Perle (c)
Ehre sei dem Vater
und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Betrachtung:
1. schmerzhaftes Geheimnis: Das Gebet im Garten Gethsemane
Betrachten wir unseren heiligsten Herrn kniend im Garten Gethsemane und beachten wir seine
geöffneten Poren, aus denen sein kostbares Blut fließt.
Lasset uns beten: Oh, gebenedeiter Jesus, ich flehe Dich durch Deine heiligen Wunden an und
lege in jede Deiner, durch Dein heiliges Leiden und Deine Todesangst, geöffneten Poren alle
Verantwortlichen in den Medien, besonders diejenigen, die das herstellen und entscheiden, was
wir und unsere Kinder sehen, hören und lesen. Ich bitte besonders für jene, die tatkräftig
Pornografie, Perversion, Unmoral und Okkultes in Filmen, im Internet, in Magazinen, Zeitungen, im
Radio und vor allem im Fernsehen fördern.
Ich bitte Dich um Deines kostbaren Blutes willen und durch es, versiegle jede dieser Personen in
Deinen heiligen Wunden. Herr Jesus, ich binde in Deinem heiligen Namen alles Böse, das diese
Menschen verderben könnte und flehe Deine göttliche Gerechtigkeit und Deine göttliche
Barmherzigkeit auf sie herab. Amen.

Bei der großen Perle (c)
Vater unser im Himmel
, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (2) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der für uns gegeißelt worden ist, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der großen Perle (d)
Ehre sei dem Vater
und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Betrachtung:
2. schmerzhaftes Geheimnis: Die Geißelung
Betrachten wir unseren heiligsten Herrn angekettet an der Geißelsäule und sehen wir seinen
heiligen Leib zerrissen und zerstochen.
Lasset uns beten: Oh, gebenedeiter Jesus, ich flehe Dich durch Deine heiligen Wunden an und
lege in jede dieser tief klaffenden Wunden Deines heiligen Rückens, die gänzlich Deine Gebeine
entblößen, alle Machthaber der Welt, alle Verantwortlichen im Staat und in der Politik, besonders
jene, die danach trachten, die Freiheit zu beschneiden.
Ich bitte Dich um Deines kostbaren Blutes willen und durch es, versiegle jede dieser Personen in
Deinen heiligen Wunden. Herr Jesus, ich binde in Deinem heiligen Namen alles Böse, das diese
Menschen verderben könnte und flehe Deine göttliche Gerechtigkeit und Deine göttliche
Barmherzigkeit auf sie herab. Amen.

Bei der großen Perle (d)
Vater unser im Himmel
, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (3) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der großen Perle (e)
Ehre sei dem Vater
und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Betrachtung:
3. schmerzhaftes Geheimnis: Die Dornenkrönung
Betrachten wir unseren heiligsten Herrn, durchtränkt von seinem heiligen Blut, sein Leib zerrissen
und zerschmettert von den Schlägen, sodass er kaum atmen kann; und sehen wir, wie sie ihn hin-
und herwarfen und die Spottkrone tief in sein heiliges Haupt treiben.
Lasset uns beten: Oh, gebenedeiter Jesus, ich flehe Dich durch Deine heiligen Wunden an und
lege in jede dieser unaussprechlich glühendscharf brennenden, tödlichen Wunden - verursacht
durch die Dornen, die wie Schwerter eindringen -, alle im Finanzwesen und in der Wirtschaft
Tätigen; all' diejenigen, die aus Habsucht und Machtgier ihre unsterblichen Seelen verkauft haben
oder verkaufen werden.
Ich bitte Dich um Deines kostbaren Blutes willen und durch es, versiegle jede dieser Personen in
Deinen heiligen Wunden. Herr Jesus, ich binde in Deinem heiligen Namen alles Böse, das diese
Menschen verderben könnte und flehe Deine göttliche Gerechtigkeit und Deine göttliche
Barmherzigkeit auf sie herab. Amen.

Bei der großen Perle (e)
Vater unser im Himmel
, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (4) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der großen Perle (f)
Ehre sei dem Vater
und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Betrachtung:
4. schmerzhaftes Geheimnis: Jesus trägt das Kreuz
Betrachten wir unseren heiligen Herrn, der zum dritten Mal gefallen ist, seine heiligen Fe so
schrecklich deformiert, seine gebenedeiten Beine zerschlagen, seine so zerschundenen, geliebten
Knie, seine heiligsten Hände, Arme und Ellbogen zerschlagen, misshandelt und gefoltert von
unsagbaren Schmerzen.
Vor allem, geliebter Jesus, betrachten wir Deine heilige Schulterwunde, auf welcher Du Dein
geliebtes Kreuz getragen hast; diese Wunde, welche Deinem heiligen Leib und Gebein eine
größere Qual und größeres Elend als jede andere heilige Wunde verursachte. Dein so zerrissener
Leib entblößte Deine Gebeine.

Lasset uns beten: Oh, gebenedeiter Jesus, ich flehe Dich durch Deine heiligen Wunden an und
berge tief in jede Deiner peinvollsten Wunden alle, die Autorität über andere haben, von der
einfachsten Macht bis zu jenen, die das Leben und das Schicksal der anderen in ihren Händen
halten.
Ich bitte Dich um Deines kostbaren Blutes willen und durch es, versiegle jede dieser Personen in
Deinen heiligen Wunden. Herr Jesus, ich binde in Deinem heiligen Namen alles Böse, das diese
Menschen verderben könnte und flehe Deine göttliche Gerechtigkeit und Deine göttliche
Barmherzigkeit auf sie herab. Amen.

Bei der großen Perle (f)
Vater unser im Himmel
, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (5) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der großen Perle (b)
Ehre sei dem Vater
und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Betrachtung:
5. schmerzhaftes Geheimnis: Die Kreuzigung
Betrachten wir unseren gebenedeiten Herrn, angenagelt an das Kreuz, wo er den qualvollsten und
grauenvollsten Tod erleidet; In seinen Peinen waren seine Gedanken immer auf uns gerichtet, auf
unsere Erlösung und Rettung und letztendlich gab er uns in den Schutz seiner Mutter.

Lasset uns beten: Oh, gebenedeiter Jesus, ich flehe Dich durch Deine heiligen Wunden an und
lege tief in jede Deiner bei der Kreuzigung erlittenen Wunden; in Deine geliebten Hände, Deine
heiligen Füße, in die verehrungswürdige Seitenwunde: alle Familien, insbesondere die der Stadt
(Name), deren Eltern geschieden sind oder die sich scheiden lassen wollen, ebenso alle, die die
verabscheuungswürdige Sünde der Abtreibung begangen haben oder die, die dies zu tun erwägen
und alle jene, die gefangen sind in der Perversion und im Ehebruch. Ich lege in diese Dich
entsetzlich furchtbar quälenden Wunden auch alle Kinder dieser Personen und Familien, um sie
vor der Befleckung durch diese Sünden zu bewahren und um sie dem Schutz der Hl. Familie
anzuvertrauen, frei von der Fleischeslust und der Leidenschaft für die Dinge dieser Welt.
Ich bitte Dich um Deines kostbaren Blutes willen und durch es, versiegle jede dieser Personen in
Deinen heiligen Wunden. Herr Jesus, ich binde in Deinem heiligen Namen alles Böse, das diese
Menschen verderben könnte und flehe Deine göttliche Gerechtigkeit und Deine göttliche
Barmherzigkeit auf sie herab. Amen.

Am Schluss:
Gebet zum hl. Erzengel Michael
und
10 x "Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch, rettet Seelen."



Abbildung: Normaler Rosenkranz mit 59 Perlen -

Ablass

Wenn Ende für den Heiligen Vater, Papst Benedict XVI.: 1x Pater noster, 1x Ave Maria, 1x Gloria je 1x gibt es den normalen Ablass eines normalen Rosenkranzes.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1254.